previous_project next_project 

Bauvorhaben Schloss Plessow

Das heutige Bildungszentrum der Bundesfinanzverwaltung wurde als Brandenburger Herrenhaus 1780 für die Familie von Rochow erbaut. Nach Kriegsende geplündert und zerstört, ist die Anlage bis in die neunziger Jahre als Sitz der Zollverwaltung genutzt worden.

2000 begann die Restaurierung begleitet von dem Landesamt für Denkmalpflege. Ein außergewöhnliches Farbkonzept wurde nach historischem Vorbild erstellt. Moderne Materialien ergänzen sich mit historischen Elementen.

Der ehemalige Festsaal – ein hoher, stuckverzierter Raum – der heute als Konferenzraum genutzt wird, ist das Herzstück des Schlosses; seine moderne technische Ausstattung ist kaum sichtbar. Über dem langen Konferenztisch, an dem mehr als 40 Personen Platz finden, wurde von Mawa Design ein gläsernes Lichtsystem installiert, das verschiedene Lichtszenen ermöglicht. Die beiden satinierten Glasplatten mit einer Länge von je 3.300 mm und einer Breite von je 760 mm (gefertigt aus ESG zu VSG) sind eine fertigungstechnische Besonderheit, denn die herkömmliche in der Verarbeitung übliche Maximallänge
misst 3.000 mm.

Die Leuchtmittel, eingefasst durch individuell gestanztes Lochblech (190.000 Stanzungen je Leuchte), geben ihr Licht nach allen Seiten auf vorgegebene Weise ab. Die beiden extrem flachen, gläsernen »Lichtschiffe« schweben im Raum und werden über eine Lichtanlage gesteuert.

Leistungsumfang

  • 2 Lichtsysteme 10x T5/ 54W analog dimmbar
  • 4x TC-SEL, 9W 2G7
  • 4x GU10 50W Halogen Uplight

Fotografie

  • Mawa Design GmbH
Diese Seite druckenDiese Seite per E-Mail sendenDiese Seite im Browser speichernDiese Seite auf Facebook teilenDiese Seite auf Twitter veröffentlichenDiese Seite auf Mister Wong speichernDiese Seite auf Google speichern
© 2018 mawa design | WEEE-Reg.-Nr: DE 945 963 57