Foto: mawa design
Foto: mawa design

Wohn- und Geschäftshaus Upper Eastside Berlin

Kronleuchter aus tausend Glaskristallen

Imposante Fassadenleuchten, weitläufige Arkaden-Beleuchtung und im Foyerbereich des Zuganges Unter den Linden Nr. 16 ein Kronleuchter mit über 15.000 Einzelteilen – all dies fertigte mawa für GMP-Architekten in Zusammenarbeit mit Daniel Walden, Licht AG Bonn.

Auf einer Grundfläche von 1800 × 3600 mm und einer Höhe von über 3500 mm verteilen sich, auf dem Kronleuchter in 3 Etagen, 14.976 Kristalle. Diese sind zu jeweils 12 Stück und 8 Ketten auf 52 Felder verteilt. 26 Flos-Leuchten wandeln das Foyer im Wechselspiel zweier gegenüberliegender Spiegel in eine interessante, fast wohnliche Atmosphäre.

Die Fassadenleuchte besticht durch eine perfekte Verarbeitung in Messing. Eigens für die Brünierung des Messing-Korsetts entwickelte mawa ein V-Cut-Verfahren, durch das eine exakte Scharfkantigkeit gewährleistet wird. Ein engstrahlendes 35 W HIT-Uplight mit einem Abstrahlwinkel von 15° sowie ein 70 W HIT-Downlight mit 60° Abstrahlwinkel beleuchten die Fassade Unter den Linden. Als zentrales Leuchtmittel wurden 40 W TC-L Kompaktleuchtstofflampen verwandt, die den satinierten Acrylkorpus gleichmäßig ausleuchten.
Die DALI-gesteuerte Leuchte kann über 2 Schaltkreise individuell gesteuert bzw. gedimmt werden.

Unter den Linden, Ecke Friedrichstraße befindet sich der Neubau der Münchener MEAG. Seine prägnante Natursteinfassade wird durch die weithin sichtbare, 8000 cm lange Arkadenbeleuchtung dezent beleuchtet. Zwei 410 × 410 cm große Viereckleuchtensysteme mit je zwölf dimmbaren DALI-EVGs (Gesamtleistung: 750 W) sind Begrenzung für fünfzehn 410 × 220 cm große Deckenleuchtensysteme mit je zehn dimmbaren DALI-EVGs (Gesamtleistung: 518 W). Farblich darauf abgestimmt ist die Aluminiumkonstruktion im Bronzelook. Die einhandrevisionierbaren Plexiglasabdeckungen sind einseitig mattiert und dienen als Diffusor. Alles flächenbündig zum Naturstein gearbeitet.

Bauherr

MEAG, Der Investorvertreter: MEAG MUNICH ERGO AssetManagement GmbH

Lichtplanung

AG Licht, Bonn (Daniel Walden)

Architekten

GMP Architekten (Alexander Buchhofer)

Ausführung

mawa design | Projektleitung: Kai Franzel

Fotografie

Daniel Haym
mawa design

Leistungsumfang

Kronleuchter

Maße: 1800 × 3600 mm, Höhe 3550 mm
Kristalle: 14.976 Stück (52 Felder mit je 8 Ketten á 12 Stück in 3 Etagen)
Gewicht: ca. 900 kg
Leuchtmittel: 26 × Flos NV, 50 W dimmbar (Schutzart: IP 23)
Traggerüst: Aluprofil (Braun) mit V2A Stangen (poliert) ø 12 mm

Fassadenbeleuchtung

6 × Außenleuchten unter den linden
Leuchtmittel: 40 W TC-L Kompaktleuchtstofflampen
Schutzart: IP 44

Arkadenbeleuchtung

15 × Deckleuchtensysteme
Maße: 410 × 220 cm
Schutzart: IP 43
EVGs:
2 × Qti DALI 1 × 35/49/220 – 240 DIM im Out-Kit
4 × Qti DALI 2 × 35/49/220 – 240 DIM im Out-Kit
2 × Qti DALI 1 × 28/54/220 – 240 DIM im Out-Kit
2 × Qti DALI 2 × 28/54/220 –240 DIM im Out-Kit
Leuchtmittel:
6 × FH 28 W 830 HE, Osram
10 × FH 35 W 830 HE, Osram

2 × Viereckleuchtensysteme
Maße: 410 × 410 cm
Schutzart: IP 43
EVGs:
4 × Qti DALI 1 × 35/49/220 – 240 DIM im Out-Kit
8 × Qti DALI 2 × 35/49/220– 240 DIM im Out-Kit
Leuchtmittel: 20 × FH 35 W 830 HE, Osram

Lobbyleuchten 

30 × Leuchten mit je einem EVG von Osram
Leuchtmittel: T5 Leuchtmittel 28 W bzw. 35 W
schraubenlose Revisionierung mit Klicksystem

Foto: mawa design
Foto: mawa design

Foto: mawa design

Foto: mawa design

Foto: mawa design

Foto: mawa design

Foto: mawa design

Foto: mawa design

Foto: mawa design

Foto: mawa design

Foto: mawa design

Foto: mawa design

Foto: mawa design

Foto: mawa design

Foto: mawa design

Foto: mawa design
Foto: mawa design

Foto: mawa design

Foto: mawa design