previous_project next_project 

Museum Peter August Böckstiegel, Werther (Westfalen)

Der neue, ergänzende Museumsbau direkt gegenüber dem Geburtshaus und späteren Atelier des deutschen Malers Peter August Böckstiegel wurde Ende August 2018 eröffnet.
Zum 125. Geburtstag des Expressionisten, im April 2014, wurde die finanzielle Grundlage dafür gelegt und ein Architekturwettbewerb ausgelobt.
Habermann Decker Architekten überzeugten die Jury mit einem minimalistisch anmutenden Findling, der mit fränkischem Muschelkalk verkleidet ist und dessen Panoramafenster nicht nur Blickachsen bilden, sondern einen Bezug zur Landschaft herstellen und der Bedeutung des Ortes für das Schaffen des Künstlers Rechnung tragen.
Neben einem Café und Platz für Kunstvermittlung bietet der Bau ausreichend Raum, um den 1300 Bilder umfassenden Nachlass umfänglicher, großzügiger und im Wechsel mit Sonderausstellungen zu präsentieren.
Stromschienengebundene Strahler unserer Leuchtenserie »seventies« setzen die Bleistiftzeichnungen, Aquarelle, Lithografien, Holzschnitte und Ölgemälde bestmöglich in Szene und bieten dabei ein hohes Maß an Flexibilität hinsichtlich Platzierung und Individualisierung.

Leistungsumfang

  • 60 × seventies Stromschienenstrahler (se-11-4-9016) matt weiß, 3000K, 2500lm 26W, DALI dimmbar, High CRI LED-Unit (CRI>97), Shutter

Bauherr

  • Peter-August-Böckstiegel-Stiftung

Architekt

  • habermann.decker.architekten PartGmbB, Lemgo

Lichtplanung

  • ENVUE HOMBURG LICHT GMBH, Berlin / Bielefeld

Fotografie

  • Joachim Grothus
Diese Seite druckenDiese Seite per E-Mail sendenDiese Seite im Browser speichernDiese Seite auf Facebook teilenDiese Seite auf Twitter veröffentlichenDiese Seite auf Mister Wong speichernDiese Seite auf Google speichern
© 2019 mawa design | WEEE-Reg.-Nr: DE 945 963 57