next_project 

The Museum Hotel, Antakya

Noch nie ist man luxuriöser auf den Spuren der Antike gewandelt

Was als Idee eines Fünf-Sterne-Hotels in Antakya begann, entpuppte sich als zehn Jahre andauerndes Großprojekt – archäologisch, architektonisch und weltgeschichtlich von herausragender Bedeutung. Die dem Bau vorangegangenen Ausgrabungen übertrafen die Erwartungen in einem Ausmaß, dass deren Erhalt, Integration und Schutz zum festen Bestandteil des Hotelentwurfs wurden.
Heute überspannt ein von Säulen getragenes Dach das gesamte Areal. Horizontale Stahlverstrebungen tragen die vorgefertigten Hotelzimmereinheiten und bilden den Freiluftpfad oberhalb der archäologischen Schätze, die einer Zeit entstammen, in der das antike Antiochia neben Alexandria und Konstantinopel eine der bedeutendsten Städte im östlichen Mittelmeerraum war.

mawa inszeniert die Funde mit individuell angefertigten Stromschienenstrahlern. Das Licht der an Schienen montierten Strahler arbeitet die Topographie gezielt heraus. Es lässt die Wellen im weltgrößten zusammenhängenden Bodenmosaik die Geschichte verheerender Erdbeben und umgeleiteter Flüsse erzählen. Farben werden bestmöglich wiedergegeben – so auch die 160 Schattierungen im Pegasus-Mosaik. Dessen pflanzengefärbte Steine zeugen von Kunst und Können im zweiten Jahrhundert. Wohl gewählte Akzente erwecken die Ausgrabung Römischer Bäder zum Leben und beflügeln die Vorstellung vom sozialen Leben zur damaligen Zeit.
Zu Letzterem trägt heute das Hotel selbst bei. Mit Spa-Bereich, Fitnesscenter, fünf Restaurants und dem ersten Ballsaal der Stadt spiegelt dieser Ort Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zugleich.

Video über das Projekt auf youtube >

Leistungsumfang

  • 90 × Stromschienenstrahler mit Drehpotentiometer
    Projektspezifische Sonderanfertigung mit außen liegendem Kugelgelenk
    3000K, High CRI > 95 (typ.97), 26 W, RAL 9016, Global Standard-Adapter
  • 500 × mawa basic track DALI dimmbar
    Projektspezifische Sonderanfertigung mit außen liegendem Kugelgelenk und Modifizierung für Außenanwendung
    3000K, High CRI > 95 (typ.97), 26 W, RAL 9005, IP44

Bauherr

Asfuroğlu Group

Architekt

Emre Arolat Architecture

Ausstellungsplaner Archäologischer Bereich

PATTU, Istanbul (Cem Kozar)

Lichtplaner Archäologischer Bereich

Dinnebier+Blieske, Berlin

Koordination Beleuchtung

Highlight, Istanbul

Fotografie

©Emre Dörter

Diese Seite druckenDiese Seite per E-Mail sendenDiese Seite im Browser speichernDiese Seite auf Facebook teilenDiese Seite auf Twitter veröffentlichenDiese Seite auf Mister Wong speichernDiese Seite auf Google speichern
©Emre Dörter
©Emre Dörter
©Emre Dörter
© 2020 mawa design | WEEE-Reg.-Nr: DE 945 963 57