previous_project next_project 

Umspannwerk Koppenplatz, Berlin

Das repräsentative, wohl gestaltete Backstein-Gebäude inmitten stuckbesetzter Wohnaltbauten wurde 1905 von Franz Heinrich Schwechten geplant, 1926 erweitert und seither mehrfach umgebaut und saniert.
Schwechten hob bei der Gestaltung die technische Funktion des Gebäudes besonders hervor. Die ursprüngliche Raumaufteilung mit der hohen Umformerhalle im Erdgeschoss und den darüber befindlichen, 
niedrigen Räumen für Transformatoren und Batterien lässt sich noch heute an der Fassade ablesen. 


Seit der Sanierung durch Petra und Paul Kahlfeldt im Jahr 2014 betonen unsere Fassadenleuchten »grunewald« die Rhythmik der charakteristischen Rundbögen im Erdgeschoss. 

Sie greifen mit ihrer gebogenen Gitterstruktur die Gestaltung der Türen auf und beleuchten gleichzeitig auch den angrenzenden Gehweg – ganz im Sinne des Bauherren energiesparend mit LED.


Heute ist der Komplex Baudenkmal und wird von der Vattenfall Europe Berlin AG & Co. KG betrieben.

Leistungsumfang

  • 12 × Wandleuchte grunewald, gu2 mit LED-Downlight, IP54, Aluminium pulverbeschichtet

Planung

  • 1 – 8 HOAI: Kahlfeldt Architekten

Bauherr

  • Vattenfall Europe Netzservice GmbH

Fotografie

  • Kahlfeldt Architekten
Diese Seite druckenDiese Seite per E-Mail sendenDiese Seite im Browser speichernDiese Seite auf Facebook teilenDiese Seite auf Twitter veröffentlichenDiese Seite auf Mister Wong speichernDiese Seite auf Google speichern
© 2018 mawa design | WEEE-Reg.-Nr: DE 945 963 57