previous_project next_project 

Zentrum für Spiritual Care Sukhavati gGmbH, Bad Saarow

Das aus dem altindischen Sanskrit stammende Wort „Sukhavati“ lässt sich mit „Ort des Wohlbefindens“ übersetzen. Der Name des ersten buddhistischen Zentrums für Spiritual Care in Deutschland hätte nicht treffender gewählt werden können.
Südöstlich von Berlin, direkt am Scharmützelsee gelegen, bietet es Spiritualität, Erholung, Wohnen in Gemeinschaft, Pflege und Fortbildung unter einem Dach. Allem zu Grunde liegen die Tugenden und Weisheiten tibetisch-buddhistischer Lehren.

Dem Verständnis eines offenen Hauses folgend, empfängt das „Sukhavati“ alle Menschen, die der Philosophie mit Neugier begegnen – unabhängig von persönlicher Weltanschauung und Konfession.
mawas Pendelleuchte „ssymmank“ ziert und beleuchtet die Tische des Bistros sowie sämtliche Tresen des Hauses. Hier erfährt der Designklassiker von Günther Ssymmank aus dem Jahr 1959 seine wohl charmanteste Interpretation als „Lotosblume“. Im Buddhismus stellt sie eine von acht Kostbarkeiten dar und symbolisiert unter anderem Reinheit, Schöpferkraft und den Lauf der Zeit.

Leistungsumfang

  • 69 × linestra Wandleuchte (li7c), S14d, 9 W, phasenan/-abschnitt dimmbar, chrom
  • 31 × ssymmank Pendelleuchte (sy1p), E14, max. 40 W, Blätter weiß
  • 8 × quadrat Einbauleuchte LED (qu100fb), LED, 1x 4,1 W

Fotografie

  • Maximilian Meisse
  • mawa
    Diese Seite druckenDiese Seite per E-Mail sendenDiese Seite im Browser speichernDiese Seite auf Facebook teilenDiese Seite auf Twitter veröffentlichenDiese Seite auf Mister Wong speichernDiese Seite auf Google speichern
    Foto: Maximilian Meisse
    Foto: Maximilian Meisse
    © 2020 mawa design | WEEE-Reg.-Nr: DE 945 963 57