Foto: mawa design
Foto: mawa design

HTW Berlin – Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Zeitlose Edelstahlleuchten und aufgearbeitete Bestandsleuchten in einheitlicher Formensprache

Die Kronleuchter im Audimax der Fachhochschule Karlshorst wurden von mawa design komplett zerlegt und von Grund auf erneuert. Neben der Aufarbeitung der Holz- und Messingteile wurde natürlich auch die Technik auf die neueste Energiespartechnik umgerüstet.

 

Fotografie

mawa design | Daniel Haym

Leistungsumfang

2 × Kronleuchter
Durchmesser 3000 mm

24 × Pendelleuchte aus geschliffenem V2A
905 mm Länge, Borosilikatglas ø= 145 mm, flammpoliert und außen satiniert
3-fach Aufhängung, integriertes Vorschaltgerät für 55W Leuchtmittel, dimmbar
Notlichtmodul im Baldachin integriert, Spezialkabel mit Metallumflechtung im Techniklook
12-fach Reflektorlamellen innliegend

35 × Deckenleuchte aus geschliffenem V2A
575 mm Länge, Borosilikatglas ø= 145 mm, flammpoliert und außen satiniert
3-fach Aufhängung, integriertes Vorschaltgerät für 55W Leuchtmittel, dimmbar
Notlichtmodul im Gehäuse integriert Spezialkabel mit Metallumflechtung im Techniklook
3-fach Reflektorlamellen innliegend

26 × Wandleuchte aus geschliffenem V2A
480 mm Länge, Baldachin pulverbeschichtet RAL 9016 weiß matt
mit geschliffener V2A Abdeckplatte, Borosilikatglas ø= 145 mm
flammpoliert und außen satiniert, 3-fach Aufhängung, integriertes Vorschaltgerät für 26 W Leuchtmittel
dimmbar, Notlichtmodul im Baldachin integriert, 3-fach Reflektorlamellen innliegend

Foto: mawa design
Foto: mawa design

DALI-Vorschaltgeräte und insgesamt 40 T5-Leuchtmittel mit je 54W. Die Stromkreise unterscheiden sich in zwei Standard- sowie zwei Notstromkreise. Eine enorme Gewichtsersparnis wurde durch das Ersetzen der Glasplatten mit bedruckten Acrylglas erreicht.

Foto: mawa design

Foto: mawa design

mawa arbeitet 14 Wandleuchten neu auf.

Foto: mawa design

Daneben entwarf mawa design auch zwei neue Pendel- sowie eine neue Wandleuchte. Diese zeitlosen Edelstahlleuchten nehmen die Formensprache der Bestandsleuchten auf und interpretieren sie in die Jetztzeit.

Foto: mawa design