Nachhaltiges Handeln

Bei der Entwicklung und Gestaltung von Leuchten und Lichtsystemen folgt mawa keinen modischen Trends, sondern setzt auf Entwürfe, die Langlebigkeit versprechen. Die Betrachtung des gesamten Entwicklungs-, Produktions- und Vertriebsprozesses schließt die ökologische Perspektive mit ein – von der Fertigung bis zum Ende eines Produktlebens. Auch aus diesem Grund gibt mawa 5 Jahre Garantie auf Hardware und 3 Jahre auf elektrische Komponenten.

Photo: Leon Kopplow

Strahler, die mit den Anforderungen wachsen

Bei mawa sind Leuchtensysteme modular aufgebaut. Die einzelnen Komponenten können bei sich ändernden Anforderungen ohne Werkzeuge getauscht und erweitert werden. Sie sind leicht zu demontieren, reparaturfähig und wiederverwendbar.

Photo: Leon Kopplow

Hardware, die bleibt

Wir denken und produzieren vorwärts- und rückwärtskompatibel. Das bedeutet, dass bereits in Gebrauch befindliche Leuchtensysteme unter Beibehaltung der Hardware bei mawa umgerüstet werden können. Wir können beispielsweise von Halogen- auf LED-Technik umrüsten.

Verpackung mit kleinem CO2-Fußabdruck

mawas klimabewusste Haltung zur Umwelt zeigt sich auch bei der Verpackung. Wir verweigern die vom Marketing getriebene Hochglanzästhetik der Elektro- und Elektronikartikel: Braune Faltkartons werden mit umweltfreundlichem Papierklebeband verschlossen und recycelbares Packpapier schützt zusammengeknüllt die Produkte beim Transport.

Photo: Werner Huthmacher

Kulturgut, das geschützt wird

Die hohe Wertschätzung von mawa für Qualität lässt sich auch am Verwaltungssitz in Michendorf ablesen, der ein umsichtig restaurierter und denkmalgeschützter Vierseithof ist.

Sonnengereift, direkt vom Hersteller

Auf dem Dach der Seddiner Produktionsstätte erzeugt eine 88 kWp-Photovoltaikanlage mit insgesamt 40 kWh-Tesla Power Walls in den Sommermonaten einen Eigenversorgungsanteil von über 60 %. Ziel von mawa ist es, diesen 2021 auf 100 % zu erhöhen.

Photo: Erek Paschke/ADPASSION GmbH