Referenz Zimmerstrasse

wittenberg 4.0 – das Multitalent

Die Vielfalt und Flexibilität der wittenberg-Systemleuchtenfamilie ist unübertroffen. Wittenberg 4.0 ist die variantenreichste Systemleuchte von mawa und kommt sehr häufig individualisiert zur Anwendung. Mit der vierten Generation des multifunktionalen Lichtkopfes wurde die gesamte Leuchtenserie technisch weiterentwickelt und formal auf das Mögliche reduziert.

Leuchtenkopf für alle Anwendungsbereiche

wittenberg 4.0 kann so viel Verschiedenes beleuchten, weil die Leuchte modular konstruiert ist. Es beginnt mit der Wahl einer Lichtfarbe, den Dimmoptionen, Abstrahlwinkeln und viel Zubehör zum Aufweiten und Abblenden.
Und trotz der Vielfalt an Standardgehäusen und -farben bleibt das Ende der Möglichkeiten unerreichbar, denn mawa entwickelt auf Anfrage die Standards zu individuellen Sonderleuchten weiter.

kompakte zylindrische Bauform
größte Modell- und Gestaltungsvielfalt
umfangreiches Zubehör
flickerfrei möglich
dim 2 warm auf Anfrage
individuelle Anfertigungen auf Anfrage
treiberintegrierte Adapter möglich

wittenberg 4.0 Profilkronleuchter

Die geometrischen Möglichkeiten sind schier endlos, ob linear über Ihrem Konferenztisch, kreisrund als Kronleuchter – wie hier als Sonderanfertigung in der Stadthalle in Cham – oder elliptisch, dem Stuck Ihrer Decke folgend.

Selbst die größten Dimensionen lassen sich mit unsichtbar verschraubten Segmenten erzielen. Die Abmessungen des von mawa eigens entwickelten Strangpressprofils erlauben die Integration einer Vielzahl zusätzlicher Beleuchtungslösungen, wie lineare Up- und Downlights, Stromschieneneinsätze, Notlichtbausteine oder spezielle Sensoren.

Photo: Patrik Graf

Hohe Anwenderfreundlichkeit bei Montage, Justage, Revision

Die Gehäuse sind kompakt, Schrauben und Kabel unsichtbar. Der Lichtkopf besticht durch große, gut entblendete Lichtaustrittsflächen und ist um 90° schwenk- und 365° drehbar. Das modulare Konstruktionsprinzip bietet die Möglichkeit zwischen drei Wechseloptiken auszuwählen (spot 12°, medium 24°, flood 38°) und den jeweiligen Abstrahlwinkel mit LSD-Spezialdiffusoren aufzuweiten. Zur Entblendung wiederum sind sowohl Wabenraster als auch Shutter zum Einsetzen verfügbar.

Der Clou für den laufenden Betrieb: Dank eines Bajonettverschlusses lässt sich der gesamte Lichtkopf schnell revisionieren. So bleiben deckenintegrierte Komponenten zugänglich, ohne das Leuchtengehäuse auszubauen. Insgesamt sind drei Dimmarten möglich. Sämtliche Leuchten sind DEKRA Bauart geprüft.

Material, Oberflächen, Farben

An die Oberflächengestaltung der Leuchten stellt mawa höchste Ansprüche. Unsere Leuchten sind hochwertig pulverbeschichtet – so hervorragend, dass Fachleute sie schon mal für nasslackiert hielten. Üblicherweise sind sie in Schwarz matt oder Weiß matt erhältlich – seit Neuestem auch in Grau, Beige, Blau und Rot.

Auf Wunsch sind alle RAL-Farben sowie Oberflächen mit Hochglanz in Chrom, Messing, Messing brüniert oder Kupfer möglich. Eloxaloberflächen werden mit unserer speziellen „mawa Eloxal“-Pulverbeschichtung nachempfunden. Diese ist nicht nur homogener, sondern auch in Farbe und Erscheinungsbild zu 100 % wiederholbar.

Komponenten & Zubehör für wittenberg 4.0

Leuchten von mawa sind bekannt für clevere und formal überzeugende Details – auch in Hinblick auf handhabungsfreundliche Zubehörvielfalt. Zahlreiche Komponenten können gezielt Einfluss auf Abstrahlcharakteristik und Entblendung nehmen.

Dazu gehört primär wirksames, optisches Zubehör, wie Reflektoren und Linsen, die das vom LED-Modul emittierte Licht bündeln. Sekundär wirksam sind unsere Vorsatzscheiben. In Kombination mit der Primärkomponente „modellieren“ sie das Licht. Beispielsweise entsteht ein ovaler Lichtkegel, indem man den Spot-Reflektor um eine Skulpturenlinse ergänzt.

Eine patentierte Bajonettscheibe fixiert die optische Linse in den Leuchten unserer Serie wittenberg 4.0. Für einen Wechsel der drei zur Auswahl stehenden Optiken bedarf es dadurch keines zusätzlichen Werkzeuges – es genügen die bloße Hand und das mitgelieferte Silikonpad.

Ein Gebäude, eine Leuchtenserie

Auf insgesamt neun Stockwerken beleuchten zahlreiche mawa Downlights der Serie wittenberg 4.0 die Flure, Konferenzräume und Aufenthaltsbereiche des Unternehmenssitz der ZIEGERT – Bank- und Immobilienconsulting, sowie den Showroom des hauseigenen Einrichters Studio Z im Erdgeschoss des Hauses.

Photo: Stefan Lucks

online ist gut, print auch

Mehr Projektbeispiele, große Produktabbildungen, ausführliche Beschreibungen zur Entstehung und zur Technik der Leuchtenserie wittenberg 4.0 finden Sie im Katalog, den Sie per E-Mail bestellen oder direkt herunterladen können.